Behandlungsformen und Sitzungsabstände

Überblick zu den psychotherapeutischen Behandlungsformen und den Jeweiligen empfohlenen Sitzungsabständen

In welcher Form kann trance-integrative Psychotherapie stattfinden?

Let's Flip!

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s.

Cool!

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s

Let's Flip!

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s.

Cool!

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s

Let's Flip!

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s.

Cool!

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s

trance-integrative emotionsbasierte Kurzzeittherapie

bei einfachen Störungen (z.B. Phobien, isolierte Ängste und psychoreaktive Geschehen) oder Überbrückung der Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz welcher von der Krankenkasse bezahlt wird.

trance-integrative tiefenpsychologische Kurzzeittherapie

bei spezifisch eingegrenzten Lebensthemen mit festgelegtem Fokus. Seit Jahren oder Jahrzehnten bestehende psychische oder psychosomatische Störungen bei sonst guter Lebensführung.

trance-integrative tiefenpsychologische Langzeittherapie

schwierige, chronifizierte, seit Jahren oder Jahrzehnten bestehende psychische oder psychosomatische Störungen. Analyse und Bearbeitung auch der prä- und postnatalen Prägungsphasen.

In welcher Behandlungsfrequenz können die Sitzungsabstände terminiert werden?

wöchentlich

gilt für die tiefenpsychologische Langzeittherapie

alle 2 Wochen

bei emotionsbasierter Kurzzeittherapie und tiefenpsychologischer Kurzzeit- und Langzeittherapie

alle 4 Wochen

bei emotionsbasierter und tiefenpsychologischer Kurzzeittherapie

bei Bedarf

bei emotionsbasierter und tiefenpsychologischer Kurzzeittherapie

Nach oben